Die Erschaffung des Menschen

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search
Comments: Es ist eine alte mohammedanische Sage, die von den Ungarn, den Rumänen und den slawischen Völkern übernommen wurde.


Als Gott den Menschen schuf, gab er ihm eine Haut, die so hart war wie Horn, damit keine Dornen in seinen Leib eindringen konnten. Nachdem der Mensch jedoch gesündigt hatte, wurde ihm die harte Haut abgenommen: Nur die Fingernägel sind noch als eine Erinnerung an den Paradiesgarten geblieben.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox