Die Erschaffung des Menschen

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

In alten Zeiten gingen Gott und der hl. Michael auf der Erde herum. Gott wollte, dass die Frau in der Familie bestimmen sollte, der hl. Michael dagegen wollte, dass der Mann das Oberhaupt sein sollte. Während sie sich noch darüber unterhielten und beratschlagten, kamen sie zu einer kleinen Hütte, wo sie ums Nachtlager baten. In der Hütte saß ein alter Mann, der sagte: "Ich werde euch aufnehmen, aber wenn meine Frau nach Hause kommt, dann kann es euch und mir schlecht ergehen!"

"Zu Abend brauchen wir ja gar nicht zu essen, zeige uns nur, wo wir unsere müden Glieder ausstrecken können," sagten Gott und Michael. Nach einiger Zeit kam die Frau des Alten heim. Der Alte erzählte ihr, dass er zwei Wandersleute hereingelassen und ihnen Nachtlager gewährt habe; die sich bereits hingelegt hätten.

"Wie hast du es nur gewagt, sie, ohne mich zu fragen, aufzunehmen?" Schrie die Frau ihren Alten an und stürzte sich dann auf Gott und Michael, um sie zu verdreschen. Gott lag an der Außenseite, und die Frau verprügelte ihn zuerst dafür, dass er — ohne sie zu fragen — in der Hütte Nachtquartier genommen hatte. Dann lief sie zu ihrem Alten zurück, um ihn zu verprügeln. Bald war sie jedoch wieder an dem Lager der Gäste und rief: "Der, der an der anderen Seite liegt, muss auch noch Schläge bekommen, der andere hat ja seinen Segen schon abbekommen." Inzwischen hatte aber der hl. Michael, um Gott zu schützen, mit ihm die Plätze getauscht. Nun begann sie wieder, Gott zu prügeln. Am anderen Morgen standen Gott und Michael auf und setzten ihren Weg fort. Jetzt fragte Michael Gott:

"Wer soll nun das Oberhaupt der Familie sein, der Mann oder die Frau?"

"Der Mann soll das Haupt werden," antwortete Gott, und sie gingen weiter.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox