Die Erschaffung des Menschen

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search
Comments: Schüler J. Dūdiņš aus Sece hat eine sehr ähnliche Sage aufgeschrieben. Ähnliche Märchen findet man unter Nr. 6 im Band X. P. Š.


Einmal lebten auf einem Bauernhof ein fauler Knecht und eine fleißige Magd. Der Bursche lag auf dem Ofen, das Mädchen spann.

Es kam ein alter Mann herein, es war der liebe Gott selbst, und fragte sie nach dem Weg. Der Bursche streckte sein Bein hervor und zeigte damit Gott die Richtung, in die er gehen sollte. Das Mädchen schämte sich, dass der Bursche mit dem Fuß den Weg gewiesen hatte, nahm Gott bei der Hand, führte ihn hinaus und zeigte ihm dann mit der Hand, in welche Richtung er zu gehen hätte. Da sagte der liebe Gott zu dem Mädchen, dass es den faulen Burschen heiraten müsse, da er sonst niemand habe, der für ihn sorgen werde und also Hungers sterben könne.

Seit der Zeit sei es so eingerichtet, dass die faulen Burschen fleißige Mädchen und die fleißigen Burschen faule Mädchen heiraten.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox