Warum kleine Kinder nicht laufen können

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

In alten Zeiten gebar eine Frau ihr Kind. Um dieselbe Zeit kalbte auch eine Kuh. Gott befahl der Frau, ihr Kind über den Schornstein zu werfen; die Kuh hieß er aber, ihr Kalb über die Hörner zu werfen. Dann würden ihre Kleinen gleich so stark sein, dass sie sofort laufen würden. Die Kuh befolgte sogleich den Rat Gottes und warf ihr Kalb über die Hörner, die Frau dagegen weigerte sich und begann zu zweifeln, ob das Kind dann noch am Leben bleiben würde. Sie warf es nicht (über den Schornstein) Das Kalb begann sogleich auf seinen eigenen Beinen zu laufen, das Kind der Frau dagegen nicht. Deshalb könnten die Menschenkinder seit der Zeit nicht gleich nach der Geburt laufen.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox