Warum der Mensch sein Lebensende nicht erfährt

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

In alten Zeiten erfuhren die Menschen gleich nach ihrer Geburt wann sie sterben sollten. Zu jener Zeit ging noch Gott auf der Erde herum. Als ihre letzten Tage sich näherten, hörten die Menschen zu arbeiten auf und ließen sich ganz gehen. Bei einem seiner Rundgänge erblickte Gott, dass ein Bauer gerade dabei war, seine Korndarre niederzureißen. Gott fragte ihn, warum er das täte. Der Bauer antwortete, dass er selbst schon morgen, und seine Frau übermorgen sterben müssten, deshalb habe er keine Lust, noch in den Wald zu fahren, um Brennholz zu holen. Da wurde Gott zornig und antwortete, dass er nicht morgen und seine Frau nicht übermorgen sterben, sondern beide noch recht lange leben und ihren Todestag nicht erfahren würden.

Seit jener Begebenheit kennen die Menschen nicht mehr ihre Sterbestunde im Voraus.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox