Wie die verschiedenen Völker entstanden sind

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

In uralten Zeiten lebte ein Mann mit seiner Frau. Sie hatten mehr als hundert Kinder. Der Mann steckte eine Bohne in die Erde, die Frau eine Erbse. Die Bohne und die Erbse wuchsen beide bis zum Himmel hinauf. Der Mann und die Frau beschlossen, in den Himmel zu klettern: Der Mann kletterte an der Bohne hinauf, die Frau an der Erbse. Der Mann hatte alle Kinder in die Hosentaschen gesteckt. Auf dem halben Weg platzte die Hose. Die Kinder purzelten auf die Erde hinunter: Das eine hier, das andere dort. Dort, wo jedes von ihnen heruntergefallen war, wuchs es heran und gründete sein eigenes Reich, dessen Kaiser es wurde. Auf diese Weise verbreiteten sich die Menschen über die ganze Erde.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox