Warum die Frau niemals Zeit hat

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Es geschah in alten Zeiten, als der liebe Gott noch auf Erden wandelte und sich mit den Menschen unterhielt. Er wusste, dass auf einem Hof sehr faule Mägde lebten. Er kehrte auf dem Hof ein und tat so, als wüsste er den Weg nicht und bat sie, ihm zu sagen und den Weg zu zeigen.

Eine der Mägde kam zu ihm hinaus, zeigte die Richtung mit den Fuß und sagte: "Dorthin!" Der liebe Gott wurde darüber böse und bestimmte nun, dass es den Mägden nie an Arbeit mangeln sollte.

Und so ist es auch, die Mägde haben immer zu tun; sie arbeiten und arbeiten und können dennoch nie alles schaffen.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox