Warum das Getreide so kurze Ähren hat

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Einem Hund darf man das Brot nicht verweigern, denn wir alle essen unser Brot nur wegen der Barmherzigkeit des Hundes. In den Hungerjahren gab es kein Saatgut mehr, denn die hungernden Menschen hatten alles aufgegessen. Aber der Hund hatte unter seinem Pfötchen Saatkörnchen aufbewahrt — und so kamen die Menschen wieder zu Brot.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox