Die Haustiere

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

In alten Zeiten konnten alle Tiere sprechen. Aber ihre Gespräche gefielen den Menschen nicht. Die Tiere versammelten sich an einer Stelle und besprachen, welchen Menschen sie gehorchen wollten und welchen nicht. Zu der Zeit lebte auch ein Bauer, der Tiere sehr quälte. Das Vieh lief ihm fort. Die Hunde wurden wieder scheu und strichen wie Wölfe im Walde herum. Eines Tages mache sich der Bauer auf den Weg, neues Vieh zu holen. Er musste durch den Wald fahren. Er hatte viele Rinder, Schafe und Pferde gekauft. Als er durch den Wald fuhr, stürzten sich seine ehemaligen Haustiere auf ihn und zertrampelten und töteten ihren Bauer.

Da wurde Gott sehr zornig und nahm den Tieren die Fähigkeit zu sprechen. Aber noch jetzt können einige Tiere in der Johannisnacht reden.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox