Die Tiere des Waldes

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search
Comments: Eine ähnliche Sage hat auch Kārlis Skujiņa in Aumeisteri, J. Bērtulis, Gemeinde Blome, M. Bērziņš, Gemeinde Umurga und A. Oškalns, Gemeinde Suntaži, aufgeschrieben. P. Š.


Früher musste der Wolf das Vieh hüten. Einmal, als der Wolf das Vieh, heimgetrieben hatte, bat er die Bäuerin, ihm essen zu geben, aber die Bäuerin stieß ihm den Brotschieber in den Rachen, statt ihm Brot zu geben. Da begab sich der Wolf zu Gott und beklagte sich. Da sagte Gott, er solle sich Fleisch von der Herde nehmen. Aber der Wolf fragte, wie er denn ungekochtes Fleisch essen könne. Gott belehrte ihn: er solle das Fleisch dreimal ins Maul nehmen und dabei sagen: "Bald gebraten, bald gekocht, bald gebraten, bald gekocht!" Dann werde das Fleisch gar sein.

Das hat der Wolf denn auch getan und er tut es noch heute.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox