Fische und verschiedenes Getier

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Früher war es eine große Sünde, einen Frosch zu erschlagen oder zu verletzen. Einmal schnitt ein Bauer bei der Heumahd einem Frosch mit der Sense das Bein ab. Darüber wurde der Frosch sehr böse. Er drohte alles Saatgetreide, das der Bauer aussäen werde, aufzufressen. In seiner großen Angst wandte sie der Bauer an Gott. Gott erbarmte sich des Bauern und bestrafte den Frosch für seine Unverschämtheit: während der Saatzeit sollte ihm das Maul zuwachsen. Diese Strafe besteht noch heute: Um die Saatzeit hören die Frösche zu quaken auf.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox