Gott Bestraft die Ungehorsamen

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

An einem dunklen Abend ging ein blinder Alter, der in der einen Hand einen Milchtopf, in der anderen eine Windlaterne trug, die Straße, die ins Dorf führte, entlang. Zu derselben Zeit ging auch ein junger Bursche, der seinen Spaß daran hatte, verschiedene Scherze zu machen, dieselbe Straße entlang und begegnete dem Alten. Er rief ihm zu: "Mann, du bist ja dumm — was für einen Nutzen hast du, der du blind bist, von einer Laterne? Dir muss es doch gleich sein, ob es Tag ist oder Nacht!" Aber der alte Mann antwortete: "Ich gehe ja auch nicht meinetwegen mit der Laterne, sondern damit solche unverständigen Burschen wie du mich nicht anrempeln und mir meinen Milchkrug zerschlagen." Aber nun begann der Bursche noch mehr zu lachen und den Blinden zu verspotten. Gott hatte das jedoch beobachtet und machte den Burschen zur Strafe blind. Seit der Zeit wissen alle, dass man solche Leute nicht auslachen oder bedrängen soll, denn Gott selbst hat sie gestraft.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox