Die Kühe des Teufels und die Kühe Gottes

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Nachdem in der Welt sonst alles bereits in Ordnung war, bemerkte Gott, dass es noch keine Tiere gab. Der Teufel aber erriet die Absicht Gottes und beeilte sich, Kühe zu schaffen, die jedoch alle schwarz waren. Da hatte Gott einen anderen Einfall: er ließ Ställe erbauen und schickte dann einen großen Schwarm Biesfliegen und Bremsen aus. Auf der Schwelle der Stalltür befestigte er eine Sense. Die Kühe des Teufels, von Biesfliegen und Bremsen geplagt, liefen alle in den Stall Gottes und spalteten dabei ihre Hufe auf der Sense, die auf der Schwelle lag. Als die Kühe in seinem Stall waren, strich Gott sie bunt an. Später, als die Kühe wieder aus dem Stall herausgelassen wurden, hat der Teufel sie nicht mehr erkannt.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox