Die Mücken in dem Sack

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search
Comments: vgl.die vorangehende Abt. über Gott.P. Š.


Der Storch diente Gott als Handlanger. Gott hatte einmal alles Ungeziefer eingefangen. Er hatte sie in einen Sack gesteckt, den er dem Storch übergab, der sie im Teich ertränken sollte. Als der Storch den Sack zum Teich trug, hörte er darin ein Gepiepse und Gequake. Der Storch konnte der Neugierde nicht widerstehen — er wollte sehen, was sich in dem Sack befand. Aber sobald er den Sack geöffnet hatte, krabbelten die darin eingesperrten Frösche, Schlangen und anderes Ungeziefer schnell heraus. Der Storch kehrte mit einem leeren Sack zu Gott zurück. Als Gott von der Missetat des Storchs erfuhr, sprach er: "Weil, du so neugierig gewesen bist, bekommst du diese roten Stiefel: Geh, und sammle das Ungeziefer wieder ein!" Seit der Zeit hat der Storch lange rote Beine und sammelt Frösche und Schlangen auf, die ihm nichts antun können.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox