Die Sichel Gottes und die Sense des Teufels

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Gott und der Teufel begaben sich zur Heumahd. Der Teufel hatte eine Sense, Gott dagegen musste sich mit der Sichel behelfen. Der Teufel mähte und mähte, bis er müde wurde. Da legte er sich schlafen. Gott nahm heimlich die Sense des Teufels und mähte ein großes Stück Wiese ab. Als der Teufel erwachte, sah er, dass Gott ihn überholt hatte, und wollte nun gleich die Geräte tauschen. Gott war damit einverstanden, und so bekam der Teufel dessen Sichel. Gott mähte mit der Sense des Teufels seine Wiese schnell ab und begab sich dann zu den Menschen. Seit der Zeit mähen auch die Menschen das Gras nur noch mit Sensen.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox