Der Hase (Specht) Gottes und das Pferd des Teufels

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Früher gehörte Gott der Specht, dem Teufel das Pferd. Beide pflügten. Dem Teufel ging die Arbeit gut von der Hand, Gott konnte mit seinem Specht jedoch so gut wie nichts schaffen. Während der Teufel einmal schlief, nahm Gott heimlich dessen Pferd und pflügte ein großes Stück Land um. Am nächsten Morgen wunderte sich der Teufel sehr, wieso es Gott gelungen war, mit seinem "Pferd" ein so großes Stück Land umzupflügen. Er wollte mit Gott die Pferde tauschen. Gott war einverstanden, und der Teufel wurde betrogen.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox