Per Teufel erschafft Wölfe

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Gott hatte ein schönes Hündchen, das ihm überall folgte. Dem Teufel gefiel der Hund ebenfalls und er machte sich einen selbst aus Ton. Nun wollte er dem Hund das Leben einhauchen — er hauchte von früh bis spät, aber der Hund wurde und wurde nicht lebendig. Was nun? Er begab sich zu Gott, um ihn um Rat zu fragen. Da, belehrte Gott den Teufel, er sollte zu dem Hund sprechen: "Erhebe dich, Wolf, und beiß den Teufel!" Der Teufel dachte: "Warum soll ich denn sagen: 'Beiß den Teufel!', ich werde lieber sagen: "Beiß den Teufel nicht!" Und so forderte er seinen tönernen Hund auf: "Erhebe dich, Wolf und beiß den Teufel nicht!" Aber der Hund erhob sich nicht. Da sah er wohl, dass er auf diese Weise nichts erreichen konnte und doch wohl rufen musste: "Beiß den Teufel!" Gut! Sicherheitshalber versteckte er sich hinter einen Weidenstrauch und rief: "Erhebe dich, Wolf, beiß den Teufel!" Kaum hatte er das ausgesprochen, da wurde aus dem tönernen Hund ein Wolf, der sich gleich auf den Teufel stürzen wollte. Der Teufel floh über alle Berge.

Und so muss der Teufel noch heute vor dem Wolf fliehen.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox