Gott und der Teufel erschaffen verschiedene

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

In uralten Zeiten gab es schon verschiedene Fische, aber den Steinbeißer gab es noch nicht. Der Teufel war betrübt und wollte ebensolche Fische haben wie Gott. Er formte sie aus Lehm und ging dann daran, ihnen das Leben einzuhauchen. Aber die Fische bewegten und bewegten sich nicht. Da begab sich der Teufel zu Gott, um ihn um Rat zu bitten. "Sag mir, Bruder, wie kann man (den Fischen) das Leben einhauchen?" "Sprich so zu deinen Fischen: "Wenn du mich doch dein ganzes Leben verfolgen möchtest! Fang an!" "Gut." Antwortete der Teufel, kehrte zu seinem Fisch zurück und sprach:

"Wenn du doch dein ganzes Leben Gott verfolgen möchtest! Fang an!" Aber der Fisch rührte und rührte sich nicht. Da ärgerte sich der Teufel sehr und sprach ganz leise, damit der Fisch ihn nicht höre: "Möchtest du mich doch dein ganzes Leben lang verfolgen! Fang an!" Da sprang der Fisch gleich auf den Teufel zu. Der Teufel verschwand ins Wasser.

Deshalb halten sich die Steinbeißer in der Nähe des Ufers auf und warten, bis der Teufel sich aus der Tiefe erheben wird, um sich dann auf ihn zu stürzen.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox