Gott und der Teufel erschaffen verschiedene

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search
Comments: Ähnliche Märchen haben der Volkskundlichen Sammelstelle auch noch A. Rūsiņš aus der Gemeinde Sece und V. Bojārs, Rēzekne, zugesandt. P. Š.


Einmal begegneten sich Gott und der Teufel und begannen sich darüber zu streiten, wer von ihnen wohl der Stärkere sei. Der Teufel wollte Gott beweisen, dass er der Stärkere sei. Deshalb fing er Mücken ein, steckte sie in einen Sack und warf sie auf Gott. Die Mücken begannen Gott zu stechen, aber er kannte ein gutes Gegenmittel: er machte Feuer an, und alle Mücken flohen vor dem Rauch. Nun sammelte Gott Flöhe in einen Sack und warf sie auf den Teufel. Die Flöhe begannen den Teufel so arg zu stechen, dass er nicht mehr wusste, was er machen sollte. Da er kein anderes Mittel kannte, tat er ebenso, wie er es bei Gott gesehen hatte: er machte Feuer an, stellte sich im Rauch hin und hoffte so, zur Ruhe zu kommen. Aber nichts da: die Flöhe bissen ihn nur noch ärger. Der Teufel ergriff die Flucht, aber auf der Flucht verlor er die Stiefel. Da stellte der Teufel seinen schweren Fuß auf einen großen Stein, um die Stiefel wieder anzuziehen. Sein Fuß war so schwer, dass er einen tiefen Abdruck auf dem Stein hinterließ. Noch kurz vor dem Weltkrieg konnte man auf einem Stein in der Nähe des Salsanču Hofes einen Fußabdruck sehen, der dem Fußabdruck eines Menschenfußes sehr ähnlich, jedoch sehr viel größer war.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox