Der Teufel versteckt das Feuer

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Gott besaß kein Feuer, aber der Teufel in der Hölle hatte genug davon. Aber wer wollte schon zur Hölle gehen, um es zu holen? Er fragte die einen, er fragte die anderen, aber niemand war bereit. Schließlich fragte er die Spinne, und die war sogleich bereit, sich auf den Weg zu machen. Sie ließ sich an ihrem Netzfaden auf den Grund der Hölle hinabgleiten. Sie stahl das Feuer und brachte es nach oben. Das mühsame Hinaufklettern hatte sie jedoch so ermüdet, dass sie sich zuerst erholen und ausschlafen wollte, um dann Gott das Feuer zu bringen. Aber während sie schlief, stahl ihr die Fliege das Feuer, brachte es Gott und erzählte, dass sie es selbst aus der Hölle geholt habe. Als die Spinne erwachte, da war das Feuer fort. Sie kommt zu Gott: wer hat ihr Feuer genommen? Gott antwortet, die Fliege habe ihm das Feuer gebracht. Um die Fliege für ihren Betrug zu bestrafen, sprach Gott zu der Spinne: "Weil die Fliege dich so betrogen hat, darfst du sie zur Strafe — wo immer du sie erwischen kannst — in dein Netz ziehen!"

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox