Der Teufel versteckt das Feuer

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Einmal schickte Gott die Spinne los, dem Teufel Feuer zu stehlen. Die Spinne begab sich in die Hölle, packte ein brennendes Holzscheit und eilte davon. Die Aufgabe war nicht leicht. Nachdem sie eine Strecke Weges zurückgelegt hatte, legte sie sich hin, um sich zu erholen. Da sie sehr müde war, schlief sie schnell ein. Während sie noch schlief, kam von irgendwo her eine Fliege herbeigeflogen. Sie sieht: die Spinne ist eingeschlafen. Da überlegt sie nicht lange, sondern nimmt das Holzscheit und bringt es Gott. Gott freut sich sehr darüber und erlaubt nun der Fliege, überall herumzufliegen, sie darf sich sogar dem König auf die Nase setzen. Die Spinne darf zur Strafe ihre Netze nur in den Winkeln ärmlicher Hütten spinnen. Seit der Zeit sind die Spinne und die Fliege miteinander verfeindet. Sobald die Spinne eine Fliege erwischen kann, fängt sie sie, schleppt sie in ihr Netz und erhängt sie.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox