Sonne, Mond und Regenbogen

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

In alter Zeit lebte auf einem Bauernhof ein sehr schönes Mädchen, aber es war auch sehr eigensinnig und sehr stolz auf seine Schönheit. Viele Jünglinge haben ihretwegen nicht den Tod gesucht: mancher erhängte sich, mancher ertränkte sich. Viele hatten sich in sie verliebt, aber sie wählte keinen und wies sie alle ab, da sie glaubte, sie könnte auch hohe Herren als Freier verlangen. Aber wer zu hoch hinaus will, der muss tief fallen. So erging es auch dem schönen Mädchen. Einmal kam sie aus der Badstube, drehte dem Mond ihren nackten Rücken zu und trällerte: "Mein eigener Rücken ist schöner als der Mond!"

Als der liebe Gott die Worte des Mädchens hörte, wurde er sehr zornig und bestrafte die Schöne schwer: er riss sie zum Mond hinauf und kettete sie dort an für alle Ewigkeit, damit jeder Mensch, der sie dort sieht und betrachtet, sich vor allzu großem Hochmut hüte.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox