Der Donner

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search
Comments: Auch in Rauna habe ich von den Söhnen des Pērkons gehört, aber die Erzähler konnten sich nicht mehr daran erinnern, was jeder von ihnen (den Söhnen) gemacht habe. P. Š.


Pērkons, der sich in der Luft aufhalte, habe die Gewohnheit, aus Meeren, Seen und Flüssen Wasser zu schöpfen, das er dann wieder als Regen auf die Erde hinabfallen lasse. Das Grollen entstehe beim Wasserschöpfen. Der Pērkons selbst schlage nur selten ein, meistens tue das sein ungebärdiger Sohn, obwohl es dem Vater gar nicht recht sei. Wenn der Pērkons jedoch selbst hie und da einschlage, dann könne man an der Stelle entweder einen Pfeil oder eine Kugel finden. Mit diesem Pfeil könne man verschiedene Krankheiten heilen.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox