Der Donner

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Einmal zur Heumahd begab sich ein Mann in den Wald, um eine Holzstange zu holen, die er für den Heuschober benötigte, da er das trockene Heu aufschichten wollte. Er hatte die Stange noch nicht abgehauen, als der alte Pērkons-Vater zu grollen begann und einen gewaltigen Regen versprach. Da tat es dem Mann gar zu leid, um das trockene Heu. Zornig zeigte er dem Donner-Vater seine Axt und rief: "Wenn du noch weiter grollst und mir mein trockenes Heu nassregnen lassen willst, dann hüte dich — ich werde dir mit meiner Axt die Zähne ausschlagen."

Kaum hatte er die Worte ausgesprochen, da hatte auch schon ein Blitz den Lästerer erschlagen.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox