Die Mutter der Gewässer

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Früher wurde am Kāpuru kalns in Jaunpiebalga jedes Jahr Markt abgehalten. Der Markt war nicht besonders berühmt, aber in einer Hinsicht war er doch recht bemerkenswert: hier wurden Bettler bewirtet. Wer die Bettler nicht bewirtete, dessen Segen schwand, dessen Gut mehrte sich nicht und die Äcker trugen schlecht. Zum Markt der Māŗa wurden Geschenke für die Bettler — sogar von weit her gebracht. Die Bäuerinnen brachten Käse, Milch, Weizenbrot, von Allem nur das Beste. Aus der ganzen Gegend hatten sich die Bettler versammelt. Sie saßen in einer Reihe und warteten auf Geschenke. Wer sich in dem Kāpuru kalna See badete, der konnte von verschiedenen Krankheiten geheilt werden. Die Kranken opferten dem See Geld.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox