Der Haus-Herr

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

In Gaujiena bei Kaģemciems stand in alten Zeiten eine Kiefer, die einen so dichten Stamm hatte, dass 8 Männer sie nicht umfassen konnten. Die alten Leute nannten die Kiefer die Teufelskiefer, denn in ihrer Nähe zeigten sich sowohl schwarze Herren als auch schwarze Kater, die Menschen erschreckten. Einmal forderte der Pfarrer von Gaujiena, Heerwagen, seine Gemeinde auf, mit ihm zu der Fichte zu gehen und sie zu fällen. Die Menschen gingen zwar mit, aber niemand rührte die Kiefer an, denn alle fürchteten sich, es könne ihnen etwas Schlimmes zustoßen. Nachdem aber der Pfarrer selbst die ersten drei Axthiebe getan hatte, gingen die anderen an die Arbeit. Hundert Mann mussten einen halben Tag arbeiten, so dick war die Kiefer. Als die Kiefer gefällt war, so konnten auf dem Stumpf acht Menschen tanzen.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox