Vilce

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Einmal hatte ein Bauer in Riga eine Vilce gekauft. Der Verkäufer beriet ihn: wenn er die Vilce nach Hause gebracht habe, dann solle er jeden Morgen sagen: "Der Teufel in deinem Herzen, der Teufel in meinem Herzen!" Dann werde die Vilce ihm Gut und Geld ins Haus schleppen.

Als der Bauer nach Hause kam, brachte er die Vilce in sein Vorratshaus. Er dachte über die Worte des Rigaer Herrn nach und beschloss, sich lieber mit dem Teufel nicht einzulassen. Am nächsten Morgen betrat der Bauer das Vorratshaus und sprach:

"Der Teufel in deinem Hintern, der Teufel in meinem Hintern"

Die Vilce lief gleich davon. Als der Bauer am Abend wieder sein Vorratshaus betrat, fand er Unrat in dem Verschlag für Getreide. Das war Vilces Werk.

Am nächsten Morgen sprach der Bauer so, wie der Rigaer Herr ihm befohlen hatte. Am Abend fand er in seinem Vorratshaus eine Menge Getreide. Von dem Tag an sprach der Bauer zu der Vilce so, wie der Herr in Riga ihn gelehrt hatte.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox