Vilce

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Ein Bauer hatte eine Vilce, die aus den Vorratshäusern anderer Bauern Getreide stahl, um es in das Vorratshaus ihres Bauern zu schleppen. Die Vilce kam in die fremden Vorratshäuser durch das Schlüsselloch hinein.

Einmal flog eine Vilce im Sommer beim Sonnenuntergang aus der Richtung des Kundziņi-Hofes in die Richtung des Celmiņi-Hofes. Beide Höfe gehören zu der Gemeinde Vijciems. Als die Vilce über das neue Wohnhaus des Puņģi-Hofes flog, sah sie wie ein, etwa drei Fuß langer Feuerstrahl aus. Als die Frauen die Vilce bemerkten, begannen sie zu schreien: "Seht, da fliegt der Teufel durch die Luft!"

Da begann sich die Vilce angefangen beim Schwanz in Funken aufzulösen, bis sie ganz verschwand.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox