Mutter des Segens, der Fülle

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Auch auf einem anderen Bauernhof wurde dem Gottchen geopfert, und dort wurde eine Maus als Gottchen verehrt. Einmal gab die Bäuerin das Opfer der Magd und ermahnte sie, es dem Mäuschen zu bringen und es ja nicht anzurühren. Gut, die Magd legte es an die bestimmte Stelle und passte auf, wer nun kommen würde, es zu essen. Ja, nach einem Weilchen kam ein gestreiftes Mäuschen herbeigetrippelt und begann zu knabbern.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox