Schicksalsgöttin, Glücksgöttin

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search
Comments: Vgl. Märchen Nr. 51 (S. 467) im Bd. X. P. Š.


Ein Bursche hatte gehört, dass die dritte Laima bestimmte: an dem und dem Tage und zu der und der Stunde werde ihn eine schwarze Schlange auf dem Hofe töten. Was die anderen zwei Laimas bestimmten, hat er vielleicht nicht gehört oder man hat ihre Worte vergessen. An jenem Tage sorgte der Bursche dafür, dass der Hof ganz sauber gefegt wurde und passte selbst auf, dass die schwarze Schlange nicht auf den Hof kam. Schließlich war der Hof so sauber gefegt, dass man nicht ein einziges Hälmchen darauf erblicken konnte. Als der Bursche ins Haus zurückkehren wollte, bemerkte er ein verkohltes Holzscheit auf dem Hof liegen und stieß mit dem Fuß danach. Gleich darauf verstarb er, denn die schwarze Schlange, die mit dem angekohlten Holzscheit vom Himmel heruntergefallen war, hatte ihn gebissen.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox