Krankheiten

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Von dem Hof des Aufzeichners wird erzählt, dass dort alle Bewohner an einem einzigen Abend an der Pest gestorben waren. Sie waren gerade aus der Badstube zurückgekommen. Die Mägde prahlten stolz, gar nicht ans Sterben zu denken, aber beim Abendessen fielen ihnen die Löffel aus der Hand. Nur ein ganz alter Mann blieb am Leben. Alle anderen — der Bauer, die Bäuerin, drei Mägde, zwei Knechte und der Hirtenknabe — alle waren gestorben. Am nächsten Morgen schaufelte der Alte eine Grube und legte die Verstorbenen hinein. Man zeigt noch heute die Stelle, an der die Verstorbenen begraben wurden. Es wird erzählt, dass in einer anderen Gemeinde nur zwei Menschen am Leben geblieben waren. Der eine begann aus vollem Halse zu schreien. Als der andere das hörte, antwortete er mit Schreien. So fanden sie sich: der eine (Mensch) war ein Mädchen, der andere ein Jüngling.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox