Krankheiten

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Ein Mann in der Gegend von Cēsis wurde täglich vom Fieber geschüttelt: Zu Beginn schüttelte es ihn einmal, später sogar zweimal täglich. Zur bestimmten Stunde packte es ihn und zur bestimmten Stunde ließ es ihn wieder los.

Eines Tages begab sich der Mann kurz vor der Stunde, zu der das Fieber ihn zu packen pflegte, an den See, legte sich in Boot, stieß sich vom Ufer ab und lugte nun über den Bootsrand, ob etwas geschehen werde.

Ja, ganz recht: kurz darauf kommt ein feiner Herr in Hut und gestreiften Hosen ans Ufer. Er hält das Zaumzeug in der Hand und sucht nach seinem Pferd, indem er es mit dem Ruf: "Kož, kož, Ķožiņ," zu locken versucht. Als er ihn jedoch nirgends erspähen konnte, wandte er sich um und sagte im Weggehen, sein "Kožiņš" sei doch da gewesen, aber dann plötzlich verschwunden.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox