Das Anschaffen des Drachen und seine Tätigkeit (Wirksamkeit)

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Ein Mann und seine Frau waren eines Nachts in der Scheune des Gutshofes, um Heu zu stehlen. Jeder band ein ordentliches Bündel Heu in ein Tragetuch. Dann nahmen sie die Last auf den Kopf und machten sich auf den Heimweg. Die Last des Mannes war etwas kleiner als die der Frau. Nach einer Weile begann der Mann zu klagen, seine Last sei ungeheuer schwer, er werde sie wohl abwerfen müssen. Die Frau schalt ihn aus — was falle ihm nur ein! Sie habe gewiss eine noch schwerere Last, wolle sie aber ohne abzusetzen heimtragen. Der Mann stöhnte den ganzen Weg. Schließlich kamen sie auf ihrem Hof an. Dort lösten sie die Tragtücher. Die Heulast der Frau war in Ordnung. Aber aus dem Heubündel des Mannes schoss etwas wie eine feurige Schlange hervor, die sich in die Luft erhob und davonflog. Der Mann hatte das Pech gehabt, den Heudrachen des Gutshofes in seinem Bündel zu haben.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox