Das Anschaffen des Drachen und seine Tätigkeit (Wirksamkeit)

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Ein Rigenser hatte einem Bauern einen Drachen verkauft, wobei er ihn belehrte, auf seinem Hof an einer Stelle, wo kein Fremder seinen Fuß setzt, das Futter für den Drachen hinzustellen. Beim Schlachten muss man dem Drachen von dem Eingeweide des Schlachttieres geben; beim Backen muss er von dem frischen Brot bekommen, beim Bierbrauen vom Bier. Wenn ein Nachbar ein Gastgeschenk bringt, dann solle auch der Drache davon bekommen.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox