Das Anschaffen des Drachen und seine Tätigkeit (Wirksamkeit)

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

In alten Zeiten konnte man Drachen in den Städten, insbesondere in Jelgava (Mitau) zu kaufen bekommen. Der Korndrache wurde in der Gestalt eines Kohlestücks, der Geld-Drache als rostiges Eisenstück, der Pferde-Drache als ein Stück Weidenrute verkauft. Der Verkäufer belehrte jedes Mal den Käufer, wie man mit dem Drachen umgehen müsse, wie er gefüttert werden solle. Einmal fuhr ein Bauer nach Mitau. Seine Pferde waren sehr schwach. Ein Herr gesellte sich zu ihm und schlug ihm vor, einen Pferde-Drachen zu kaufen. Da kaufte der Bauer für einen Rubel ein Stück Weidenrute, das man in einer Blechbüchse aufbewahren musste. Auf der Heimfahrt liefen die Pferde so, dass sie kaum zu halten waren. Später fütterte der Drache die Pferde des Bauern mit Hafer — jeden Morgen waren ihre Krippen voll.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox