Das Anschaffen des Drachen und seine Tätigkeit (Wirksamkeit)

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search
Comments: In der Gegend von Aizpute wird gesagt, dass ein Drache in Riga einen Taler gekostet hat. J. S.


Ein Bauer feilschte und feilschte beim Kauf eines Drachens, bis er ihn schließlich für viel Geld erstand. Der Rigaer Verkäufer übergab ihm den Drachen und sagte: "Sieh zu, dass du nach Hause kommst, ohne ein Wörtchen zu sprechen. Wenn du morgen deiner Bäuerin begegnest, so sprich zuerst so: "Guten Morgen, Frau — der Teufel in deinem Herzen!" Begegnest du ihr zuerst am Abend, so sprich: "Guten Abend, Frau — der Teufel in deinem Herzen!"

Er brachte den Drachen nach Hause und dachte bei sich: "Wie soll ich aber so abscheuliche Worte zu meiner Frau sprechen?" Die Frau tat ihm leid. "Nein," dachte er, "ich werde lieber sagen: guten Morgen, oder — guten Abend, Frau — Gott in deinem Herzen!"

Gut. Aber sobald er die Worte ausgesprochen hatte, da war der Drache verschwunden. Er war geflohen. Was sollte er nun machen? Er hatte viel Geld ausgegeben und hatte nun doch keinen Drachen.

Er fuhr nach Riga zurück und beklagte sich bei dem Verkäufer: "Warum hast du mir einen Drachen gegeben, der wieder davonläuft?" Da fragte der Verkäufer: "Hast du denn auch alles richtig so gemacht, wie ich es dir gesagt hatte? Hast du deine Frau mit den Worten, die ich dir sagte, begrüßt?"

"Nein, das habe ich nicht gesagt. Die Frau tat mir leid, und ich sprach zu ihr: "Guten Morgen, Frau — Gott in deinem Herzen!"

Wenn das so ist, dann bist du ja selbst schuld daran, dass der Drache davongelaufen ist — und nicht ich.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox