Das Anschaffen des Drachen und seine Tätigkeit (Wirksamkeit)

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Ein Bauer hatte einen Drachen, der ihm Reichtum ins Haus brachte. Einmal haben die Nachbarn beobachtet, dass der Drache wie ein Feuerfunke seinen Hof verließ und zum Weizenfeld des Nachbarn flog. Dort wühlte er so in den Weizenhocken, dass das Stroh aufwirbelte. Die Leute sahen auch, dass der Drache nach einer Weile zu seinem Hof zurückflog und in der Korndarre verschwand. Sie gingen nachschauen. In der Korndarre fanden sie einen großen Haufen Weizenkorn, während die Ähren von den Weizenhocken des Nachbarn wie leergedroschen waren. Der Drache sei ein böser Geist, aber demjenigen, der gläubig ist, könne er nichts antun.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox