Der Drache ist beleidigt

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Ein Bauer in Lielvircava hielt einen Drachen. Aber der Bauer gab ihm kein gutes Essen. Deshalb beschloss der Drache, sich zu rächen und steckte ihm eines Nachts das Haus in Brand. Der Knecht, der gerade aus dem Pferdestall kam, wo er die Pferde versorgt hatte, sah, dass etwas Rotes sich in den alten Besen, der auf einem Zaunpfahl steckte, flüchtete. Er dachte schon gleich, dass das der Drache sein müsse. Er eilte schnell an den Zaun, ergriff den alten Besen, warf ihn in die Flammen und sagte: "Wenn alles verbrennt, dann soll auch dieser alte Besen verbrennen!" Sobald der Besen ins Feuer gefallen war und sobald der Knecht die Worte ausgesprochen hatte, erlosch das Feuer.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox