Der Drache ist beleidigt

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Der Drache ist nichts anderes als der Teufel selbst. In alten Zeiten konnten sich die Leute Drachen kaufen. Einmal brachte ein Bauer Flachs nach Riga und überließ ihn als Preis für den Drachen einem Drachenverkäufer. Der Drachenverkäufer ermahnte ihn, den Drachen sogleich in ein Kästchen zu sperren und nicht herauszulassen, ehe er zu Hause angekommen sei. Dann solle er das Kästchen ins Haus tragen und zu seiner Frau sagen: "Der Teufel in deinem Herzen!" Gut. Aber er sagte nicht zu seiner Frau: "Der Teufel in deinem Herzen!", sondern: "Der Teufel in deinem Hintern!" Dann öffnete er das Kästchen. Ein schwarzer Vogel flatterte aus dem Kästchen hervor, flog zur offenen Tür hinaus und davon. Nun hatten sie nichts. Nächstes Jahr ging er zu demselben Drachenverkäufer und sagte: "Du hast mich betrogen!" Der Drachenverkäufer antwortete: "Weil du nicht so gehandelt hast, wie ich dir gesagt habe, konntest du von dem Drachen keinen Segen erwarten!"

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox