Der Drache ist beleidigt

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Ein Mann fuhr nach Riga. Unterwegs war sein Pferd so müde geworden, dass er, als er schließlich in Riga ankam, darüber klagte. Man gab ihm den Rat, einen Drachen zu kaufen. Und er kaufte einen Drachen. Er bekam ein eingewickeltes Knäuel. Und man ermahnte ihn, es nicht auszuwickeln und es nicht anzusehen, bevor er zu Hause angekommen sei. Als er Riga verließ, lief sein Pferd so flott, dass es kaum zu halten war. Aber er konnte seiner Neugierde nicht widerstehen und wickelte das Knäuel aus. Aber er fand nur ein zur Schlinge gebundenes Strickende. Er wunderte sich darüber und warf die Schlinge fort. Aber nun konnte das Pferd gar nicht mehr laufen. Da rannte er wohl zurück, um die Schlinge aufzuheben, aber sie lag nicht mehr an der Stelle, sie war schon fort.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox