Der erschlagene Drache

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Eine Waise diente bei einer bösen Bäuerin. Jede Nacht musste die Waise in die Mahlkammer gehen und Korn mahlen, aber niemals konnte sie das Bisschen Korn zu Mehl vermahlen: der Kornbehälter war immer voll. Da fiel es ihr ein: konnte nicht der Hahn, der immer auf der Mühle hockte, daran schuld sein? Und sie erschlug den Hahn. Sobald der Hahn tot war, war das Korn schnell gemahlen. Am nächsten Morgen fand die Bäuerin den erschlagenen Hahn. Mit Schlägen und Flüchen verjagte sie ihre Magd vom Hof. Von nun an hatte die Bäuerin keinen Drachen mehr, der ihr Reichtum ins Haus schleppte.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox