Der erschlagene Drache

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Der Bauer des Aizsliekņi-Hofes in Zvārdnieki hatte einen Korn-Drachen. Die Knechte und die Mägde, die das Korn mahlen mussten, konnten und konnten mit der Arbeit nicht fertig werden. Einmal musste eine Magd einen Scheffel Korn vermahlen. Sie verbrachte den ganzen Abend in der Mahlkammer, aber der Scheffel war und blieb voll. Da dachte sie: "Wo kann nur das Korn immer wieder herkommen?" Sie zündete einen Span an, da sah sie, dass ein Vogel von der Größe einer Krähe auf der Mahlstange saß. Da ergriff sie einen Stock und schlug den Vogel auf den Kopf. Der Vogel schrie nur noch "Tsche. tsche, tsche!" dann war er tot. Da kamen der Bauer und die Bäuerin herbeigelaufen: "Was hast du nur getan, du hast ja unseren Drachen erschlagen!" Und sie verjagten die Magd vom Hof. Seit der Zeit wurde das Gesinde mit dem Mahlen immer schnell fertig.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox