Der erschlagene Drache

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Ein Bauer hatte zwei Mägde. Die Bäuerin ließ sie oft Korn mahlen. Einmal waren sie wieder in der Mahlkammer beim Mahlen. Es gab so viel Mehl, dass es schon aus der Mühle quoll, aber das Korn war nicht weniger geworden. Auf einmal erblickten die Mägde eine Kröte. Sie erschlugen sie. Jetzt konnten sie auch mit dem Mahlen des restlichen Kornes schnell fertig werden.

Vor Freude begannen die Mägde zu singen:

"Roggenschlepper, Brotbereiter
fort mit dir unter die Mühle!"

Die Bäuerin kam herein, um zu sehen, warum die Mägde sangen. Als sie ihren toten Drachen erblickte, schlug sie die Hände überm Kopf zusammen und rief aus: "Oh, weh, die Mägde haben mein Gottchen erschlagen — nun kommt das Elend!"

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox