Die Wohnorte der Teufel

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Wenn ein Mensch geboren wird, zündet Gott ein kleines Lichtlein an und steckt es an den Himmel. Von der Erde aus sieht es dann wie ein kleines Sternlein aus. Wenn ein Mensch stirbt, erlischt das Sternchen und fällt vom Himmel herunter. Man sieht am Himmel auch größere Lichter funkeln. Das sind die Sterne der Engel. In alten Zeiten gab es viel mehr Sterne am Himmel, und von ihrem Glanz war die Nacht genau so hell wie der Tag. Als jedoch einige Engel sündigten, verdunkelten sich ihre Sterne und fielen mit ihnen zusammen herunter. Bis zu der Zeit hatten die Menschen noch keinen Haß und keinen Streit auf dieser Welt gekannt; aber die bösen gefallenen Engel brachten diese und noch andere Sünden in die Welt und verbreiteten sie. In ihrer Not verklagten die Menschen die früheren Himmelsbewohner bei Gott. Gott, dem die Menschen leid taten, sperrte die bösen Engel unter der Erde in ewiger Finsternis ein. Aber den größten Unruhestifter, den Teufel, ließ er mit kupfernen Ketten an den größten Fels auf dem Meeresgrund anschmieden und sprach zu ihm:

"Das Glück der Menschen hast du zerstört, in den Himmel kann du nicht kommen, deshalb bleibe auf dem Meeresgrund und nähre Dich davon, was das Meer dir gibt!"

Der Teufel liegt seit Tausenden von Jahren auf dem Meeresgrund. Ist er hungrig, so beginnt er an seinen Ketten zu zerren und zu strampeln: der Sturm erhebt sich und peitscht das Meer und beruhigt sich nicht eher, bis ihm einige Menschenleben zum Opfer gefallen sind.

Wenn die Menschen auf der Erde gute Taten vollbringen, dann werden die Ketten des Teufels fester, aber bei jeder bösen Tat lockern sie sich. Wenn es auf dieser Welt mehr schlechte als gute Menschen geben wird, dann werden die Ketten des Teufels zerspringen und er wird wieder zusammen mit seinen Engeln in die Welt einziehen. Dann wird es wieder Haß zwischen den Völker geben, dann werden wieder Kriege und Pest toben, und dann wird bald das Ende der Welt kommen.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox