Die Wohnorte der Teufel

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Einmal ging ein Müllergeselle von Cēsis (Wenden) nach Hause. Es war schon spät in der Nacht, als der Müllerbursche in einen dichten Wald kam. Im Walde war es so finster, dass man sich die Augen ausstechen konnte. Nachdem der Müllergeselle ein Stück auf dem Waldweg weitergegangen war, rief er aus: "Hol doch der Teufel einen solchen Wald!"

Kaum hatte der Müllergeselle diese Worte ausgesprochen, da gesellte sich zu ihm ein schwarzer Herr, der eine brennende Zigarre im Mund hielt. Von der Zigarre sprühten Funken nach allen Seiten. Der Müllergeselle begann schneller zu gehen. Aber nun ging auch der schwarze Herr schneller. Da fing der Müllergeselle an zu laufen. Der Herr lief ebenfalls. Zum Glück kamen sie an einen Fluss. Der Müllergeselle eilte über die Brücke, aber nun folgte der schwarze Herr ihm nicht mehr, sondern verschwand.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox