Die Wohnorte der Teufel

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Wer unguten Geistern oder gar den Teufel selbst begegnen will, der muss sich zu den Wiesen des Ameļķīķi-Hofes in Zlēkas begeben. Durch die Wiese fließt ein Fluss, den man Riekste nennt. Etwa hundert Schritte von dem linken Ufer des Flüsschens entfernt befindet sich eine große Quelle (14 Fuß im Durchmesser). Wer nun dort den unguten Geistern begegnen will, der muss an drei aufeinander folgenden Freitagabenden an die Quelle gehen.

Am ersten Freitagabend pfeift der ungute Geist aus großer Entfernung zur Antwort, am zweiten Abend ist er bereits viel näher, und am dritten Abend kommt er auf einen zu und fragt, was man wünsche.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox