Die Teufel tragen Steine

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

In der Nähe des evangelischen Friedhofs von Lazdona und nordöstlich davon befindet sich in der sogenannten Tiefen Schlucht ein Stein mit einer Vertiefung an seiner Oberfläche, die von den Leuten die Fußsohle des Teufels genannt wird. Einmal hatte der Teufel sich vorgenommen, in der Tiefen Schlucht eine Kirche zu erbauen. Er machte sich fleißig an die Arbeit und schleppte Steine herbei. Die Bauern der Umgebung hörten das Prasseln und Aneinanderstoßen der Steine. Du liebes Gottchen! Ihre Barte begannen zu zittern. Sie eilten zu der Schlucht. Was er da machen wolle, fragten sie den Teufel. "Eine Kirche!," antwortete der Teufel. "Was? Der Teufel will eine Kirche haben? Und dann auch noch auf unserem Grund und Boden! Das ist nicht erlaubt!," schrien die Bauern. Da wurde der Teufel wütend, stieß nach dem Stein und lief den Berg hinauf, dass die Erde nur so aufwirbelte. Von dem Berg aus pflegt er noch heute die Menschen zu narren.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox