Die Teufel tragen Steine

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

In Ieļi von Skulte, nicht weit vom Kangaru kalns liegt ein großer Steinhaufen, den man auch den Teufels-Steinhaufen nennt. In der Umgebung wird erzählt, dass der Teufel beabsichtigt hätte, sich auf dem Kangaru kalns ein Schloss zu erbauen, um von dort aus die Schiffe auf dem nahen Meer zu beobachten. Für diesen Zweck hatte er eine große Menge Steine gesammelt, die er im Schoß zum Kangaru kalns schleppte. Da begann unweit vom Berg plötzlich der Hahn zu krähen. Da ließ der Teufel die Steine fallen und floh in die Hölle.

Einmal ritten Männer spät in der Nacht vom Heuschlag am Kangaru kalns vorbei nach Hause. Da erblickten sie den Teufel in der Gestalt eines riesigen, schwarzen und fein gekleideten Mannes. Er saß neben einem Heuschober und flickte mit einer gespaltenen Deichsel seinen riesigen Zylinderhut.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox