Die Teufel tragen Steine

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Einmal ging eine Frau am späten Abend durch den Valcis-Wald.

Da kam aus dem Gebüsch ein hübscher Jungherr hervor und sagte zu ihr, sie müsse seine Frau werden. Anfangs wollte die Frau nichts davon hören, denn sie hatte ja ihren Alten zu Hause, doch der feine Jungherr gefiel ihr besser. Schließlich beschlossen sie zu heiraten und in ein anderes Land zu fahren, so dass der Alte es gar nicht erfahren werde. Die Frau freute sich einen so schönen Mann zu bekommen, aber auf einmal bemerkte sie dass er einen Schwanz und Hörner hatte. In ihrer Angst rief sie aus: "Gott, steh mir bei!" In der Luft wirbelte blauer Rauch auf, und der Jungherr verwandelte sich in einen großen grauen Stein.

Dieser Stein liegt noch immer im Valču-Wald, und niemand rührt ihn an.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox