Die Teufel tragen Steine

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

In dem Wald der Annēnieši-Gemeinde in Kurland befindet sich ein großer Stein. Die Leute erzählen, dass sich der Stein früher in einem Sumpf gelegen hätte, in dem Teufel wohnten. Einmal kletterte einer der Teufel auf den Stein. Beim Hinabklettern fiel er und erschlug sich. Das missfiel den anderen Teufeln. Sie packten den Stein und schleppten ihn in den Wald. Aber einmal wurde der dichte Wald abgeholzt. Holzfäller kamen und machten sich an die Arbeit. Als es Abend wurde, bereiteten sich die Holzfäller daselbst eines Nachtlager. Aber da begannen sie sich zu streiten: niemand wollte außen schlafen. Da rief eine Stimme aus dem Walde: "Wer in der Mitte liegen wird, der wird verschwinden!" Da bemerkten die Holzfäller den großen Stein und legten sich um ihn herum. Sie schliefen ein und schliefen bis zum Morgen. Als sie am nächsten Morgen aufstanden, sahen sie, dass der Stein verschwunden war. Seit der Zeit hat man den großen Stein nirgends mehr gesehen.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox